Wetter | Delmenhorst
3,5 °C
  • Anzeige
Interessenverbände und Fördervereine

Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur

Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur

Über Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur

Das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur verfügt über drei unterschiedliche Museen. Dabei liegen das Stadtmuseum und Fabrikmuseum beieinander, während die Hasberger Museumsmühle weiter außerhalb liegt. 

Das Fabrikmuseum zeigt auf rund 2300 qm Fläche die wechselhafte Entwicklung der Nordwestdeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei (NW&K) und erschließt in vielfältiger Weise die Geschichte des ehemals hier angesiedelten Unternehmens. Die 1884 von der Bremer Unternehmerdynastie Lahusen gegründete Fabrik wuchs bis in die 1920er Jahre zu einem weltweit tätigen Textilkonzern. Sie steht beispielhaft für zentrale Gesichtspunkte der Industrialisierung.

Das Stadtmuseum im Gebäude des 1884 errichteten ersten Maschinenhauses der Fabrik lädt zu einer Zeitreise durch die Jahrhunderte ein. Beginnend mit vorzeitlichen Objekten, über die Gründung der Burganlage im Mittelalter bis zur Entwicklung im 20. Jahrhundert wird die Delmenhorster Stadtgeschichte anschaulich dargestellt.

Die ehemalige, an der Delme gelegene Wassermühle Hasbergen wurde 1991 nach erfolgreicher Restaurierung als „Museumsmühle Hasbergen" eröffnet und wird seitdem von der „Dörfergemeinschaft Hasbergen e.V." betreut. Das Gebäude besteht aus der ursprünglichen Mühle und originaler Inneneinrichtung, einem Anbau, in dem sich Ausstellungsräume befinden und einem kleinem Nebengebäude. Die Stauanlage im Außenbereich lässt erahnen, welche Bedeutung die Delme für die Mühle hatte.
Der Museumsrundgang beginnt im oberen Ausstellungsraum des Anbaus. Der Besucher erhält anhand der Themengebiete „Geschichte der Hasberger Mühle", „Das Mühlenhandwerk" und „Vom Wasserrad zur Turbine" Informationen zur Arbeitsweise und Historie der Mühle, die seit 1450 dokumentiert ist.

Zudem legt das Museum Wert auf ihre Sonderausstellungen. Diese werden in verschiedenen Bereichen des Museums ausgestellt und räumlich von der Dauerausstellung getrennt. Somit rücken die Sonderausstellungen in eine isolierte Sphäre, die den Betrachter in neue Themenbereiche blicken lässt. Die Sonderausstellungen reichen von der Fotoserie hin zu klassischen Exponaten. Näheres finden Sie hier.

 

 

 

Webseite

Besuchen Sie unsere Webseite.

E-Mail senden

Senden Sie uns eine E-Mail.

Telefon

Rufen Sie uns an:
04221 2985812

Branche

Kultur

Serviceleistungen bei Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur

Unser Service für Sie

Fabrikmuseum

Stadtmuseum

Museumsmühle Hasbergen

Sonderausstellungen

Unsere Kontaktdaten

Nordwestdeutsches Museum für Industriekultur e.V.
Am Turbinenhaus 12
27749 Delmenhorst
04221 2985812

Öffnungszeiten

jetzt geschlossen 
Sie erreichen uns zu den folgenden Zeiten:
Dienstag
10:00 - 17:00
Mittwoch
10:00 - 17:00
Donnerstag
10:00 - 17:00
Freitag
10:00 - 17:00
Sonntag
10:00 - 17:00

Die Museen bleiben am Montag und Samstag geschlossen.

Anfahrt zu Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur

So finden Sie uns

Um die Karte ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier Google Maps) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

Impressum und verantwortlich für den Inhalt von Nordwestdeutsches Museum für Industriekultur e.V.